Nachlese zum 24.07.2016

Am 24.07.2016 fand wieder das Alt aber bezahlt statt. Die Juli-Ausgabe des Schmelztiegels der odenwälder Motorkultur wurde von 11 Fahrzeugen und 12 Besuchern geprägt.

Wie schon des Öfteren, gab es auch diesmal wieder ein Highlight. Nein – das ist kein Lada Nova, aber der Ursprung passt schon…

Es handelt sich hierbei um einen Fiat 130. Zwischen 1969 und 1977 versuchte sich Fiat mit dem Wagen in der oberen Mittelklasse zu etablieren, was aber nicht gelang.

Die Konkurrenten waren Fahrzeuge wie der Mercedes-Benz 280 (W114), der erste Audi 100(C1), der Jaguar XJ 4.2 oder der BMW 5er (E12). Mit gerade einmal 15.000 Stk. in 8 Jahren sind die Wagen heute Raritäten,  die man kaum noch „in freier Wildbahn“ antrifft.

Dieses Exemplar der zweiten Serie (ab 1971) wird allen Problemen hinsichtlich technischer Unzulänglichkeiten und schlechter Teileversorgung zum Trotze im Alltag bewegt und bereitet seinem Besitzer trotzdem sehr viel Freude.

Unter dem Motto „Back to Life“ besuchte uns dieser TT nebst Besitzerin mal wieder. Der Wagen wurde bei einem schweren Unfall schwer beschädigt und wurde gegen alle Widerstände aufwändig repariert (inkl. Rahmenrichtbank & Co.) und hat darf nun sein zweites Leben in vollen Zügen genießen.

Auch ein Klassiker der (über den Sommer) im Alltag bewegt wird. Ein viertüriger Golf 1 mit 70 PS.

 

Das nächste Alt aber bezahlt findet am 28.08.2016 um 16.00 Uhr statt.

Posted in Alt aber b€zahlt and tagged , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.