Nachlese zum 26.02.2017

Bei sonnigem Wetter UND angenehmen Temperaturen trafen am vergangenen Sonntag sich 20 Personen und 17 Fahrzeuge um die odenwälder Motorkultur zu zelebrieren.

Dieses leistungsgesteigerte Opel Astra „GQP“ (G-Coupé) ist lange nicht so harmlos wie es scheint

Der gezeigte VW-Bus der Baureihe T3 bekam einen Motortausch. Statt dem asthmatischen 50 PS-Dieselmotor tut nun ein 115 PS starkes Aggregat aus dem Golf GTI seinen Dienst.

der „optisch schnellere“ Baureihen-Bruder aus der Sonderserie Magnum ist allerdings noch mit einem dieselbefeuerten Motor ausgestattet

Besonderes Schmankerl waren an diesem Alt aber bezahlt diese zwei Motorräder.

Diese 1955er Göricke mit 98 ccm Fichtel & Sachs-Motor (zarte 3 PS Leistung) wurde mit Rücksicht auf die ehrlich über die Jahre gesammelte Patina technisch fit gemacht…

Liebenswertes Detail: Die seltene 2 Gang Hebelschaltung am Lenker.

Zweites Motorrad im Bunde ist diese 250er Triumph gewesen. Auch hier sehr schöne Patina, wenn auch nicht so ausgeprägt wie bei der Göricke. Wer hier eine Maschine aus UK vermutet ist allerdings auf dem Holzweg. Die gezeigte Triumph ist eine TWN, also eine beim deutschen Ableger in Nürnberg gefertige Maschine.

das sich auflösende Tankpolster (wohlgemerkt abgesteppt) und die eingerissen Kniepolster zeugen von einem bewegten Leben

Interessanter Neuzugang war dieser VW Polo 2F mit Breitbau.

Ein Seat Leon aus der Jahrtausendwende mit nahezu Vollaustattung sieht man auch selten.

„Long time no see!“ Nach einigen Jahren beehrte uns wieder Horscht Pfui mit seinem Piloten.

Immer wieder was Neues dachte sich der Erbauer und Pilot und zeigte stolz das neueste (eingetragene !!!) Gimmick: Ein in den Kotflügel eingepasster Aschenbecher, der ursprünglich in einem Opel Kadett E seinen Dienst tat.

in den Papieren ist eine Auflage vermerkt, das der Ascher vor Fahrtantritt einzuschwenken ist. Klingt verrückt – ist es auch!

Bei leckeren Hot-Dogs (zubereitet von Smutjes Petroleumkocher) und leckeren Heissgetränken liesen wir den Tag ausklingen.

Das nächste Alt aber bezahlt findet am 26.03.2017 (trotz der Zeitumstellung in der Nacht zum Sonntag) um 15 Uhr statt . Kommt vorbei und feiert mit uns – „4 Jahre Alt aber bezahlt“

Wir sehen uns!

Posted in Alt aber b€zahlt and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.